Benediktenwand

Wanderung über Brauneck und Tutzinger Hütte

Brauneck Panorama West
Brauneck Panorama West

Brauneck 1555 m

Von der Bergstation der Brauneck Bergbahn wanderte ich in kurzen zehn Minuten zum Gipfelkreuz. Hier befindet sich auch das Brauneck Gipfelhaus und es gibt einen letzten Blick nach Osten auf Lenggries, das tief unten im Tal der Isar liegt. Vom Gipfel des Braunecks wanderte ich bis zur Benediktenwand fortan nur noch in westlicher Richtung und meistens verläuft der Pfad über einen Grat, der Ausblicke in die Täler und auf die Almen nach Norden und Süden ermöglicht. Bald gelangte ich in die Nähe des Schrödelsteins, dessen Gipfel ich jedoch irgendwie verpasste. Der Pfad führte mich nämlich über Stufen unterhalb an ihm vorbei. Dabei geht es wenige Meter abwärts in Richtung Tölzer Hütte.

In der Nähe der Station eines Skilifts ließ ich die Tölzer Hütte unten links liegen und ich stieg nun etwas kräftiger über einen schmalen, bewaldeten Pfad hinauf. Ab und zu hatte ich einen schönen Blick nach Norden auf die Tennenalm, darüber hinweg ins Längental und bis nach Bad Tölz. Den vorläufig höchsten Punkt erreichte ich dann am Stangeneck. Hier befindet sich eine Panoramatafel, die die Berggipfel im fernen Süden zeigt und benennt. Aus dieser Position gibt es in westlicher Wanderrichtung ein markantes Landschaftsbild mit einem Doppelgipfel. Der nähere Gipfel rechts ist der Vordere Kirchstein und der etwas fernere Gipfel links ist der Latschenkopf, das nächste Etappenziel.


Brauneck Gipfelhaus
Brauneck Gipfelhaus
Stangeneck
Stangeneck
Tölzer Hütte
Tölzer Hütte
Tennenalm
Tennenalm